11. November 1942

Der Sprecher von General de Gaulle, Maurice Schumann, ruft für diesen Tag über die BBC die Franzosen zum Gedenken an den Sieg über Deutschland 1918 auf:


„Achtung, Achtung. Was ich jetzt sage, ist definitiv mit der Widerstandsbewegung und General de Gaulle abgestimmt. In ganz Frankreich, in der besetzten sowie in der unbesetzten Zone, sollen sich alle Franzosen und Französinnen um die Mittagszeit in Kirchen und Synagogen, an ihrem Arbeitsplatz und in ihren Wohnungen versammeln und der Helden des Großen Krieges gedenken.“


 

Am selben Tag bricht Hitler, bewusst am Tag des Waffenstillstands des Ersten Weltkriegs, den mit Frankreich 1940 geschlossenen Waffenstillstand, und marschiert, unterstützt von Italien, in die unbesetzte Zone ein. Marschall Pétain kann sich nur zu einem lauwarmen Protest aufraffen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0