Saudi-Arabien: Wie Coca-Cola und der Ehemann beim Autofahren helfen

Nachdem die westlichen Frauenfreund*innen so lange gefordert haben, daß die saudischen Frauen Autofahren wollen sollen, hat Kronprinz Mohammed bin Salman (MbS) ihnen jetzt diesen Wunsch erfüllt. Coca-Cola nimmt das jetzt zum Anlass, das übliche Frauenbild dazu mit einem Werbeclip (s.u.) zu reproduzieren. Oumma.com zeigt das Video und schreibt dazu:

Coca-Cola, der Brausen-Dinosaurier, hat den spürbaren Fortschritt für die Frauenrechte für seine rein merkantilen Zwecken genutzt. 

Den Fuß auf dem Gas, die Augen nicht an den Rückspiegel, sondern an den Verkaufszahlen festgetackert, hat der Limonadenriese jetzt einen Gang hochgefahren und in einem an die saudische Zielgruppe gerichteten Clip eine junge Saudi in Szene gesetzt, obwohl die Erlaubnis zum Autofahren für die Frauen erst im Juni 2018 in Kraft treten wird.

Während die sehr strenge Monarchie unerwartet eine 180-Grad-Wende hingelegt hat,bleibt der US-Multi sich selber treu und macht sich daran, diesen neuen Markt von Grund auf zu erobern.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0